Falsches Image

Wieder einmal zeigt sich, dass die Presse unglaublich gerne unterschiedliche Dinge in einen Hut schmeisst, selbst wenn sie nicht zwingend etwas gemein haben.

In diesem Fall war es der Spiegel.

Die beiden Gothic-Fans, die sich strikt schwarz kleiden und schminken, haben einen besonderen Fetisch: Dani führt seine Verlobte Tasha an einer Hundeleine herum.

Hier werden Fetisch und Gothic in einen Kontext gesetzt der den Eindruck erweckt, als sei jeder Gruftie automatisch ein Fetischist oder gar ein SMler. Zugegeben, das ist wohl recht häufig so – aber eben nicht zwangsläufig.

Ich bin auch Gruftie Futurepopper schwarz. Aber ich käm nicht auf die Idee, irgendwen am Halsband hinter mir her zu schleifen. Weder in meiner Wohnung, noch in einer Disco, geschweige denn im Straßenverkehr…

via xFUCKERx

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.