Schlagwort-Archive: Golem

Das Ende der Killerspiele naht…

…jedenfalls in der Schweiz, denn dort wurden sie soeben verboten1, nachzulesen in der Gesetzesinitiative 09.3422. Ob davon jedoch auch World of Warcraft betroffen sein wird, steht allem Anschein nach noch in den Sternen, aber ich denke ganz abwegig ist das nicht… Dabei war die Schweiz doch immer so liberal (ach, nee, das waren ja die Niederländer) neutral, oder?

Aber man soll ja wenigstens nicht sagen können, sie hätten nicht versucht, etwas dagegen zu unternehmen: Genauso flink wie wir in solchen Sachen haben die Schweizer vor drei Wochen eine Petition gegen diesen Gesetzesentwurf ins Leben gerufen.2

Quellen: 1 Golem 2 Golem

Diesmal ist das Forum der Grund…

…meines Eintrags. Nicht, dass mich das Thema (Quanten-)Kryptographie nicht interessieren würde. Aber ich habe mich diesmal einfach mehr über die Diskussionen dazu amüsiert. Zwar wird es wie so oft der Fall sein, dass ausser mir keiner drüber lacht, ich zitier es trotzdem mal.

Wie gesagt, das Thema ist Quantenkryptographie. Im Artikel wird folgendes erklärt:

An der Universität von Toronto haben Wissenschaftler eine neue Methode entwickelt, um den Austausch von kryptografischen Schlüsseln zu sichern. Ein potenzieller Lauscher verrät sich dabei selbst, indem er auf Köder hereinfällt.

von Golem

Im dazugehörigen Diskussionsforum entbrennt dazu u.a. ein Thread mit dem Thema „Versteh ich nicht

qwerolant:
Das ergibt imho keinen Sinn. Wenn Sie feststellen können, ob die „Köder“ abgehört werden, geht’s doch auch direkt beim Übertragen des Schlüssels?

oX Enterprise:
na was ist dir lieber um rauszufinden ob der hund
beisst… ein schnitzel hinhalten oder deine hand?

Plasma:
Oder kurze Schitzel“impulse“ nach ihm werfen ;-)

Alternativer Verlauf:

qwerolant:
Das ergibt imho keinen Sinn. Wenn Sie feststellen können, ob die „Köder“ abgehört werden, geht’s doch auch direkt beim Übertragen des Schlüssels?

assi:
Nee, is klar ne. Nix kapiert aber noch Fragen stellen, die so garnicht beantwortet werden können. Ne, Atze ist klar ne.

föhn:
doof, ne?
schon scheisse wenn menschen – angeborener weise – neugier an den tag legen und dann auch noch fragen stellen wenn sie was nicht verstehen.

geht mir auch total auf den keks. doofe evolution, doofe!

Nettiquette hin oder her – ich finde es köstlich, wie manche miteinander umgehen. Ich lach mich schlapp, andere fühlen sich bestimmt total auf den Schlips getreten.

Gute Nacht zusammen.